Thermokomposter

Aktualisiert: 28. September 2019

Garten, Laube, Balkon oder auch Küche, dies sind alles Orte, wo Sie einen Komposter aufstellen könnten, doch welcher Komposter soll es sein und welches Verfahren passt am besten zu Ihnen oder Ihrer Abfallmenge? Wenn Sie sich schon einmal ein wenig informiert haben, dann wissen Sie, dass Sie an dieser Stelle zwischen offen, geschlossen, Thermo oder einem Schnell-Komposter wählen können. Auf unserer Ratgeberseite möchten wir uns nun mit dem Thema Thermokomposter beschäftigen, der sehr viel schneller als ein herkömmlicher Komposter seine Arbeit verrichten kann. Natürlich können Sie auch hier zwischen vielen, verschiedenen Herstellern und Modellen wählen.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Thermokomposter arbeiten mit einer speziellen Ummantelung oder mit Wärmekammern und gelangen so viel schneller zu fertigem Humus.

  • Bei diesen Kompostern wird nicht nur auf natürliche Wärme gesetzt, sondern ebenfalls auf ein geschlossenes System.

  • Wählen Sie hier einen Thermokomposter, den Sie bequem von oben befüllen können und wo die Entnahmen über separate Klappen funktionieren.

Die ideale Schichtung eines Thermokomposter beinhaltet Laub, Grünschnitt und Küchenabfälle, und zwar große und kleine Bestandteile.

Ein Thermokomposter darf nicht auf Steinen bzw. Asphalt stehen, denn nur so können Würmer und andere Mikroorganismen in das Kompostgut eindringen.

Vor- und Nachteile eines Thermokomposters

Vorteile

  • Die Kompostierung geht sehr viel schneller als in einem herkömmlichen Komposter.
  • Tiere und Ungeziefer werden ferngehalten, weil das System geschlossen ist.
  • Bei einem Thermokomposter entstehen keine unangenehmen Gerüche.
  • Sie können hier zwischen vielen, verschiedenen Modellen wählen.

Nachteile

  • Gerade bei einem Thermokomposter müssen Sie darauf achten, dass die Schichtung des Kompostguts gut durchdacht durchgeführt wird.

In diesem Video können Sie nützliche Informationen über einen Thermokomposter erfahren.

https://www.youtube.com/watch?v=B2r37PsIFrc

Warum überhaupt zu einem Thermokomposter greifen?

Es ist nicht nur ein Argument, das dafür spricht, sich einen solchen Komposter zu kaufen, denn das fängt damit an, dass der eigentliche Vorgang sehr viel schneller vonstatten geht, dass die Boxen immer geschlossen sind und somit kein unangenehmer Geruch entsteht und oft sind es diese Komposter, die sehr viel kleiner sind und somit weniger Platz im Garten einnehmen werden. Sie können hier Ihre Küchen- und Gartenabfälle kompostieren und erhalten genauso wie bei einem herkömmlichen Komposter einen natürlichen Dünger. Ferner eignen sich Thermokomposter auch für kleine Mengen, denn hier entsteht die Wärme nicht nur durch den Inhalt, sondern eben auch durch das äußere Material.

Hersteller im Bereich der Thermokomposter

Damit Sie später sehr viel einfacher einen passenden Thermokomposter finden können, möchten wir Ihnen noch einige Hersteller aus dem Bereich vorstellen.

NeudorffJuwelGrafDehnerSlim-LineStoeckler

Produktübersicht:

Auf der Suche nach dem richtigen Thermokomposter müssen Sie natürlich in erster Linie darauf achten, dass das gewählte Modell zu Ihren Bedürfnissen und vor allem zu der Menge an Garten- und Küchenabfällen passt. Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Modelle, die Preise und die dazu gehörigen Eigenschaften.

Thermo-Komposter

Eigenschaften und Preis

Aeroquick 890 XXL

Mit diesem Juwel 20157 Modell bekommen Sie ein Fassungsvermögen von 900 Litern und der Behälter ist vor UV-Strahlen geschützt. Sammeln Sie hier bequem Bioabfälle, Küchen- und Gartenabfälle. Die vorhandenen Wandlamellen sorgen für ein aktives Belüftungssystem. Das Kompostgut kann an zwei Stellen entnommen werden und der Preis liegt bei ca. 200 Euro.

Neudorff 470 l

Der Thermokomposter Neudorff 470 wird ebenfalls als Schnellkomposter bezeichnet und der Hersteller wird irrtümlich oft Neudorf geschrieben. Es handelt sich wie bei allen Thermo-Modellen um ein geschlossenes System und das Fassungsvermögen liegt bei 470 Litern. Als Eigenschaften werden hier angezeigt: Doppelwandig, 2 Entnahmeklappen und ein teilbarer Deckel. Preislich liegt dieses Modell bei ca. 110 Euro. Weitere Modelle dieses Herstellers sind der Neudorff 775.

Aeroplus 6000

Mit diesem Modell können Sie sowohl Küchen- als auch Gartenabfälle kompostieren und dabei ein Volumen von 600 l nutzen. Ein intelligentes Kammersystem erspart Ihnen das Umsetzen des Kompostguts. Die Belüftung und die Entleerung erfolgt beim Entleeren der Kammern. Preislich liegen Sie hier bei ca. 180 Euro und optisch passt sich dieser Thermokomposter gut Ihrem Garten an.

Slim Line

Hierbei handelt es sich um ein wirklich günstiges Modell, denn der Preis liegt unter 20 Euro und Sie können dennoch über ein Volumen von 300 Litern verfügen. Auch hier können Sie praktisch oben befüllen und unten entnehmen. Dank seiner dunklen Farbe ist hier die Wärmeentwicklung sehr gut. Die Montage ist einfach und kann ohne Werkzeug durchgeführt werden.

DuoTherm 530 l

Ein hochwertiger Thermokomposter, der aus nachhaltigem Kunststoff hergestellt wurde und preislich unter 100 Euro liegt. Das Material ist sehr stabil und der Zusammenbau erfolgt über ein einfaches Stecksystem. Bei diesem Modell können Sie sich auf wetterfest und UV-beständig verlassen.

Wo stellen Sie einen Thermokomposter am besten auf?

Diese Komposter sollten wirklich direkt auf das Erdreich gestellt werden und auf keinen Fall auf Stein oder einem gemauerten Untergrund stehen, denn hier müssen Sie der Natur einen freien Zugang gewähren, denn Würmer und andere Kleinstlebewesen beschleunigen den Prozess der Kompostierung und können ansonsten nicht in den Thermokomposter gelangen. Zusätzlich sollten Sie einen eher schattigen Bereich wählen, weil direkte Sonneneinstrahlung zur Austrocknung führen kann. Und dann sollten Sie natürlich auch noch einen Platz wählen, der so gewählt wird, dass Sie keinen Platz einnehmen, den Sie immer wieder durch andere Aktivitäten belegen möchten. In der Regel finden man solche Boxen am Rande eines Grundstückes, wo diese nicht direkt ins Auge fallen.

Welche Eigenschaften sind bei Kauf entscheidend?

Um einen guten Kauf zu tätigen, müssen Sie immer mehrere Faktoren bedenken; als erstes immer die Umstände, die bei Ihnen vor Ort entscheiden, wenn es um Platz, Optik und Größe geht und zweitens sollte es immer darum gehen, dass Sie eine gute Qualität kaufen, die ebenfalls in der Handhabung einfach ist und stets stabil in der Verarbeitung. Zusammenfassend die wichtigsten Punkte, die Sie beim Kauf im Hinterkopf haben sollten.

  • Größe, Form und Farbe.
  • Wie funktioniert die Montage? Einfach, schnell und mit oder ohne Werkzeug?
  • Material sollte stabil sein.
  • Ist eine ausreichende Luftzufuhr vorhanden?
  • Wie wird die Befüllung durchgeführt?
  • Kann die Entnahme über extra Klappen durchgeführt werden?
  • Preis-/Leistungsverhältnis

Wenn Sie diese Fragen alle mit JA beantworten können, dann haben Sie sich in der Tat für ein sehr gutes Produkt entschieden. Nutzen Sie Angebote oder gehen Sie auf eine Vergleichsseite, um ein gutes Produkt oder sogar einen Testsieger zu einem großartigen Preis kaufen zu können.

Wo können Sie Ihren Thermokomposter kaufen?

Ob Sie nun später einen Komposter aus Holz, Metall oder Kunststoff kaufen oder sich eben in der Tat für einen Thermokomposter entscheiden, die Kauforte sind dabei dennoch dieselben. Sie können natürlich Ihren Kauf direkt im Internet durchführen und dann klassische Seiten wie Amazon oder Ebay nutzen; hierfür brauchen Sie immer nur Thermokomposter in die Suchleiste des Anbieters eintippen. Doch speziell im Internet können Sie auch Test- oder Vergleichsseiten besuchen, denn hier können Sie oft nicht nur die Preise vergleichen, sondern sich auch noch einen Überblick verschaffen, welche Modelle überhaupt auf dem Markt angeboten werden. Vor Ort in Ihrem Wohnumfeld können Sie Baumärkte wie Obi, Toom, Bauhaus oder Hornbach aufsuchen und dort schauen, welche Modelle gerade angeboten werden. So ein Besuch in einem Baumarkt hat weiter den Vorteil, dass Sie hier direkt alle Ihre Fragen ansprechen können und das Modell in natura sehen und so oft die Größe besser abschätzen können. Gerade im Frühling und in den Sommermonaten werden aber auch verschiedene Thermokomposter bei den Discountern wie Aldi oder Lidl angeboten. Der große Nachteil hier, die Artikel sind immer schnell vergriffen und Sie werden immer nur ein einziges Modell vorfinden können. Nutzen Sie hier schon vor dem Kauf, sich über das angebotene Modell zu informieren, damit hier kein Fehlkauf zustande kommt. Falls Sie sich über eine Reihe von Produkten in diesem Bereich informieren möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Thermokomposter Test.

Gibt es Zubehör für einen Thermokomposter?

Ein Thermokomposter kann und wird aus mehreren Elementen bestehen und hier sollte es auch möglich sein, dass alle benötigten Teile auch nachgekauft werden können. Aber wenn wir von klassischem Zubehör sprechen, denn geht es in der Regel um Mäusegitter, die dann Mäuse und auch Ratten fernhalten können. Doch auch verschiedene Sets werden hier angeboten; so konnten wir bei unserer Recherche vom Hersteller Juwel ein Set finden für unter 12 Euro, das 5 Klemmhülsen, 2 Deckelclips und 2 Klemmkappen enthält. Für den Neudorff Komposter können Sie auch die benötigten Klammern nachkaufen, die mit Sicherheit schon mal verlorengehen können. Auch preislich liegen Sie hier mit ca. 7 Euro für 8 Klammern in einem preiswerten Rahmen. Doch dies ist noch lange nicht alles, was an Zubehör im Internet zu finden ist; so bietet der Hersteller Garantia ein Bodengitter an, welches den Zugang für Kleintiere ermöglicht, aber im Gegenzug direkt vor Nagern schützt. Bei dem Kauf von Zubehörteilen sollten Sie allerdings immer darauf achten, dass das angestrebte Teil auch mit dem vorhandenen Komposter kompatibel ist. Greifen Sie hier am besten zu einem Ersatzteil desselben Herstellers oder achten Sie auf den Zusatz universal.

Warum überhaupt kompostieren?

Wenn Sie noch überlegen, ob Sie sich überhaupt einen Komposter zulegen sollen, dann möchten wir Ihnen mit den folgenden Eigenschaften weiterhelfen, denn ein Komposter ist preiswert zu kaufen und Sie erreichen damit so viel.

  1. Sie leisten einen Beitrag zur Umwelt.
  2. Sie sparen die Entsorgungskosten für Bio- bzw. Gartenabfälle.
  3. Sie erhalten Dünger für Ihre Pflanzen und können dann ohne Chemie Ihre Pflanzen düngen.
  4. Die Fruchtbarkeit Ihres Bodens wird erhöht und das auf eine ganz natürliche Art und Weise.
Wie finden Sie unseren Beitrag?
228+
0
Corresponds to a rating of 5 / 5
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Juwel Aeroplus 6000
Juwel Aeroplus 6000
2,04K+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Gut (2,1)
Neudorf DuoTherm
Neudorf DuoTherm
1,27K+
Abstimmungen
Zum Angebot »